Lebenshilfe Vinschgau zu Besuch bei Pedross

Lebenshilfe Vinschgau zu Besuch bei Pedross

Mo. 18.02.13

Vor kurzem besuchte uns die Lebenshilfe Vinschgau in unserem Hauptsitz in Latsch. Sebastian Kurz, technischer Leiter bei Pedross übernahm die Führung durch die drei Produktionshallen.

Gestartet wurde im großen Furnierlager, dort konnten sich die Gäste ein Bild von den vielen verschiedenen Holzarten und Folien machen, welche dort eingelagert sind. Anschließend ging es weiter in die Furnierabteilung, wo die einzelnen Furnierblätter zu Rollen weiterverarbeitet werden. Anschließend wurde in die Produktionshalle 2 vor allem die Roboter bewundert. Fasziniert verfolgten alle die Genauigkeit und Schnelligkeit, mit welcher die Roboter arbeiten. Weiter ging es zur Ummantelung, die zuvor in der Furnierabteilung gefertigte Rolle wurde dort auf die Leiste aufgebracht und anschließend in der langen Lackierstraße lackiert.

 

Sebastian Kurz zeigte unseren interessierten Besuchern dann wie wichtig die Unterstützung der Lebenshilfe für Pedross ist, denn durch ihre Arbeit ersparen sie den Pedross Mitarbeitern viel Zeit in der Verpackung einiger Produkte. An der Stelle möchte sich das Pedross-Team recht herzlich bei den fleißigen Arbeitern der Lebenshilfe Vinschgau für die tolle Zusammenarbeit bedanken.

 

Die Lebenshilfe ist ein sozialer und nicht-gewinnorientierter Verband, der Menschen mit Beeinträchtigung in allen Lebenslagen in ihrem Bestreben nach einem selbstbestimmten Leben unterstützt.

Menschen mit Beeinträchtigung sind in einem höheren Ausmaß der Gefahr von Ausgrenzung und Bevormundung und einer damit einhergehenden Diskriminierung ausgesetzt. Der Verband führt Einrichtungen und bietet soziale Dienstleistungen verschiedenster Art in ganz Südtirol an. Inklusion, Chancengleichheit und Selbstbestimmung sind die zentralen Werte, denen sich der Verband dabei verpflichtet sieht.